Frankfurt Aktuell

Zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften

12.05.2017Autor:  SB

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften am 6. und 7. Mai in Hannover, waren unsere Frankfurter Kyudoka wieder sehr erfolgreich.

 

Bei der Deutschen Sempai Meisterschaft (Schützen ab 5. Dan) gingen der 1. und der 2. Platz nach Frankfurt. Tobias gewann nach einem Stechen knapp vor Beate.

 

1. Tobias Oswald (Hessen)

2. Beate Dorst-Lehmann (Hessen)

3. Klaus Giebel (Schleswig-Holstein)

 

Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft (Schützen bis einschließlich 4. Dan) traten mit Yoko, Nobue, Musa, Michael und Andreas 5 Frankfurter Schützen an. Yoko, Nobue und Andreas erreichten die Endrunde, schieden dann aber im Verlauf des Turniers leider aus.

 

1. Friedgar Errenst (NRW)

2. Dominik Krist (Berlin)

3. Boris Proppe (Berlin)

Den Stilpreis gewann Stefan Brendel (Bayern).

 

Bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft gewann das Team aus Hessen, dass mit Musa, Beate, Michael und Yoko aus vier Frankfurter Schützen bestand. Damit ging der Titel zum fünften Mal in Folge nach Hessen.

 

1. Hessen (M. Karaca, B. Dorst-Lehmann, M. Lehmann, Y. Oikawa)

2. Bayern (S. Brendel, N. Wolfsteiner, M. Lenz, I. Haußner)

3. Pfalz (A. Brachmann, T. Balogh, M. Meßler)

 

Bei der Deutschen Kyu-Meisterschaft traten aus unserem Verein mit Anna, Carola, Raghu, Thomas, Burkhardt und Manfred gleich 6 Schützen an. Carola belegte als beste Frankfurterin den 6. Platz.

 

1. Jonas Reich (NRW)

2. Sebastian Hennig (Hamburg)

3. Steffi Goldmann (Berlin)

Der Stilpreis ging punktgleich an Shanna Soltau (Hamburg) und Sebastian Hennig (Hamburg).