Frankfurt Aktuell

10. Heki-Taikai: Der Ebira ist in Frankfurt!

25.06.2018Autor:  AN

Vergangenes Wochenende fand in Frankfurt das 10. Internationale Heki-Taikai statt. 17 Teams aus 5 Nationen fanden sich Freitag abend in der Soprtschule des lsb-h ein. Das Frankfurter Team bestand dieses Jahr aus Tobias Oswald, Ragunath Vasudevan, Volker Kempf und Andreas Naumann. Christiane Schöniger leitete den Wettkampf.

Samstag früh wurde es zuerst kyudo-untypisch laut: Manfred und Andreas begrüßten die Teilnehmer und Zuschauer mit einem Stück auf der O-Daiko. Nach dem Yawatashi von Christiane startete dann der Mannschafts-Wettkampf, jedes Team mit durchdringendem "To-O" Ruf und Applaus.

Bereits nach der 2. Runde konnte sich das Frankfurter Team an die Spitze setzen und den Vorsprung jede Runde weiter ausbauen, sodass nach den 5 Runden mit 9 Treffern Vorsprung der Sieger eindeutig feststand. Damit geht der Wanderpokal, ein traditioneller Pfeilköcher (Ebira) erstmals nach Frankfurt!!

Auf dem 2. Platz landete das Team aus Aachen, auf Platz 3 das Kyudo-Dojo Berlin.

Am Sonntag startete Andreas als Einzelschütze und landete mit 10/20 Treffern auf Platz 8. Stephan Weingessl aus Karlsruhe verwies nach spannendem Stechen Jodok Simma aus Wien auf Platz 2, dritter wurde Friedgar Errenst aus Aachen.

Abends konnten wir uns dann dank des guten Wetters in geselliger Runde auf die Terasse setzen und ausgiebig feiern.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer und an das Team der Sportschule!

 

(Die Bildfunktion unserer Homepage ist momentan leider gestört. Wir arbeiten daran.)